Fashion

Schuhe: Welcher ist der richtige für Sie?

Frauen und Schuhe, das ist so passend wie Männer und Fußball. Es gibt allerdings ein paar kleine Tricks mit welchen Sie und Ihre Garderobe noch besser aussehen.
Beim Schuhkauf ist teuer leider nicht immer schön. Und teure Schuhe kaufen, damit Sie sie dann in Ihrem Schuhschrank ablegen und nie wieder tragen, das ist sicher nicht in Ihrem Sinne.

Die richtige Absatzhöhe

Was ganz sicher ist, sobald Sie einen Schuh mit Absatz tragen, ist Ihre Körperhaltung eine ganz andere. Der Rücken wird gestrafft und Sie gehen aufrechter. Dadurch wirkt Ihre ganze Silhouette schmaler.
Niedrige Absätze passen zu den Jeans und auch, demnach wie der Schuh verarbeitet ist, zu einer klassischen Hose. Besonders aufpassen sollten Sie allerdings, wenn Sie etwas dickere Waden haben. Dann sollten Sie unbedingt breitere Absätze nehmen. Schön sind dann Blockabsätze. Die können auch ein bisschen höher sein.

Hohe Absätze verlängern das Bein. Dennoch gibt es auch hier eine Kleinigkeit auf die Sie aufpassen sollten. Wenn Sie einen schmalen Knöchel haben, dann sollte auch der Absatz schmal, zart und elegant sein.
Bei einem etwas ausgeprägteren Knöchel sollten Sie die Absätze klassisch halten und mit wenig Verzierung. Auch mit der Farbe sollten Sie dann etwas vorsichtiger umgehen. Am besten farbenmässig dann in den neuen Nude-Tönen bleiben.
Absätze passen natürlich perfekt zu einem schönen Hosenanzug oder einer Kombi aus Stoffhose und elegantem Oberteil.

Kleiner oder großer Fuß?

Wenn Sie kleine Füße haben, dann sollten Sie offene Schuhe tragen. Der vordere Bereich kann dann auch ruhig etwas spitzer ausfallen.
Denn die runde Form vorne lässt den Fuß auch kleiner wirken. Sehr schön sieht es aus, wenn die Schuhe dann leicht geschmückt sind und wenn Sie dann noch Geschmack an Metallicfarben haben, sieht das sehr gut aus. Vielleicht hat auch Aschenputtel so überlegt.
Deshalb ist es bei großen Füssen genau umgedreht, hier sollte der Schuh zu sein und der vordere Bereich sollte rund sein.

Die richtige Stiefelweite

Wenn Sie etwas dickere Waden besitzen, sollten Sie auch auf Stiefel mit wadenlänge verzichten, diese lassen die Waden noch dicker erscheinen. Hier sollten sie die richtigen Modelle, die über die Wade bis hin zum Knie reichen, nehmen. Vermeiden Sie auch einen breiten, klobigen Absatz. Ein kleiner schmaler Absatz ist hier besser.

Bei dünnen Beinen muss der Schaft des Stiefels unbedingt sitzen. Denn ansonsten rutscht er Ihnen am Bein hinunter. Und das sieht dann gar nicht mehr gut aus.

Schuhe und Stiefel können natürlich alle Blicke auf einen ziehen. Je mehr Verzierungen und je lebendiger die Farbe umso mehr werden Ihre Beine angesehen.
Und dies dann sicher nicht nur von Männern. Wenn Sie dies nicht wollen, dann halten Sie sich lieber an einen einfachen Style ohne zu viel Verschönerungen wie Nieten oder Steinchen oder Fransen. Sehr schlichte und schöne Modelle haben wir bei JEPO gefunden.

Stiefel sollten natürlich nur im Winter getragen werden. Auch wenn sie schön sind, im Sommer sieht dies eher lächerlich aus.
Die platten Ballerinas lassen sich ja durchaus auch mit vielerlei aus Ihrer Garderobe zusammensetzten.