Fashion

Einfache DIY Outfits

Einfache DIY Outfits, Cosplay

Kleidung ohne Vorkenntnisse mit wenig Aufwand selbst gestalten

Zwar würde so mancher gerne einmal selbst Outfits gestalten, schreckt jedoch vor dem vermeintlich große Zeit- und Kostenaufwand zurück. Zudem trauen sich Einige nicht zu, ohne umfassende Vorkenntnisse ein tageslichttaugliches Ergebnis erzielen zu können. Im Folgenden sollen kurz ein paar Ideen vorgestellt werden, die sowohl kostengünstig und schnell umzusetzen sind als auch nur geringe Vorkenntnisse fordern, wenn überhaupt. Alles, was benötigt wird, ist etwas Kreativität. So lassen sich mit äußerst wenig Aufwand tolle Resultate erzielen!

Vom Billigtreter zum Glamour-Schuh

Zunächst einmal ein Tipp, mit dem alte oder billige Pumps im Handumdrehen zu einem glitzernden Hingucker und zum Star der nächsten Party werden. Neben den Pumps werden Flüssigkleber und Glitzer benötigt. Am besten sollte das Verzieren der Schuhe draußen stattfinden, damit der Glitzer nicht überall im Haus oder in der Wohnung verteilt wird. Falls das Wetter dafür aber gerade nicht so geeignet ist, kann auch einfach Zeitung großflächig auf dem Boden und einer anderen ebenen Unterlage verteilt werden. Ob Sie nun nur den Absatz und die Schuhspitze oder den ganzen Schuh aufpeppen möchten oder die Schuhe mit Sonstigem wie Schleifen oder Blumen verzieren möchten, bleibt natürlich ganz Ihnen überlassen. Die Entscheidung muss nur gefallen sein, bevor Sie die Klebertube ansetzen! Sie können entweder den Kleber direkt mit der Tube auftragen oder einen Pinsel mit groben Borsten verwenden.

Einarm-Rollkragen

Ebenso können alte Kleidungsstücke mit etwas Fantasie schnell in einmalige Lieblingsstücke verwandelt werden. Wer asymmetrische Looks mag, kann beispielsweise von einem alten Rollkragenpullover einfach einen Ärmel bis zur Schulter abschneiden. Der Rand muss nun ungefähr eineinhalb Zentimeter umgeschlagen und eingefasst werden, damit er nicht ausfranst. Danach können noch je nach Belieben Knöpfe, Perlen oder Strass-Steine angenäht oder aufgeklebt werden.

Ein Kleid voller Knöpfe

Noch einfacher ist die Möglichkeit, auf ein altes Oberteil viele Knöpfe aufzunähen. Ob groß oder klein, einfarbig oder bunt, ist ebenso Geschmackssache. Allerdings braucht dies ziemlich viel Zeit. Doch in Verbindung mit einem gemütlichen Filmnachmittag ist das alles andere als schlimm, da es keine Arbeit ist, die schwierig ist. Besonders gut machen sich bunte Knöpfe auf einem schwarzen Oberteil. Es sollte ein Silkfaden verwendet werden und dessen Enden werden am besten, da es sonst juckt, auf der Oberseite verknotet und darauf dann der nächste Knopf genäht.

T-Shirts künstlerisch bemalen

Eine besonders individuelle Note kann einfarbigen Oberteilen mit Textilfarben verliehen werden. Kleidung mit Textilfarben aufzupeppen, ist ebenso für Kinder eine schöne Idee! Schon die Kleinsten können auf T-Shirts wahre Meisterwerke malen. Wer sich handarbeitstechnisch nicht so viel zutraut, aber gerne malt, ist hiermit in jedem Fall richtig beraten. Die Farben gibt es, ähnlich den Stabilos, in verschiedenen Ausführungen, von dick bis zu sehr fein.

Selbstgemachte Glücksbringer-Kette

Zum Verschenken ist eine selbstgemachte Glücksbringer-Kette eine tolle Idee. Hierfür werden eine Halskette benötigt, die es in Bastel- oder natürlich auch Modeschmuckläden gibt, eine Nagelschere, eine kleine normale Schere, ein Stück Kunstleder in der Farbe Ihrer Wahl, ein Markierstift, eine Lochzange, eine Revolverzange, etwas festes Kartonpapier, ein Bastelkleber und eine kleine Öse und ein dazugehöriger Verbindungsring. Zuerst werden mit dem Markierstift auf die Rückseite des Leders zwei identische Formen gemalt. Dies kann ein Herz sein, ein vierblättriges Kleeblatt, die Initialen eines Namens – was Sie möchten. Zuvor sollte eine Vorlage aus Karton gefertigt werden, damit die Formen wirklich gleich werden. Auf die Formen wird dünn Bastelkleber aufgetragen und anschließend werden sie zusammengeklebt. Danach können sie eine Weile unter einen schweren Gegenstand gelegt werden, damit die beiden Teile wirklich fest aufeinander haften. Sobald sie das tun, kann mit der Revolverzange ein Loch für die Öse gestanzt werden. Nun werden zuerst die Öse und dann der Verbindungsring befestigt. Der Verbindungsring ist notwendig, damit sich die Kette nicht ständig eindreht. Abschließend muss selbstredend noch die Kette eingefädelt werden.

Cosplay Start up-Basics

DIY Cosplay Grundzubehör

Weiter Videos zum Thema DIY und Cosplay Outfits von Hel Chezar